Nischenblog – Warum genau Du ein Experte bist!

Nischenblog – Warum genau Du ein Experte bist!
5 (99.17%) 24 Bewertung[en]

Warum genau bist Du ein Experte und wie kannst Du mit Deinem Expertenwissen mehr Erfolg und auch Geld kreiren?

Die Antwort liegt in der Kraft des Internets, respektive im Bloggen.

Der Blogging Vortrag von Dennis Koray und am Ende auch mit mir, Patrick Flender, macht noch einmal deutlich, wie wichtig das Thema Blogging heutzutage und vor allem in der Zukunft ist.

Wer verpasst, JETZT seinen Blog aufzubauen, wird automatisch zeitlich in einen Rückstand geraten, denn der Content (Inhalt), der sich über die Zeit aufbaut, bringt Dir bei Deinem Blog immer mehr und mehr und mehr Traffic (Besucher auf Deinem Blog).

Parallel baut sich Dein Branding auf. Was bedeutet das? Du positionierst Dich automatisch zum Experten. Experte??? Ich bin doch kein Experte, denkst Du vielleicht jetzt…

Warum steckt in Dir ein Experte?

Die wenigsten sehen sich selbst als Experten, aber das Bloggen… und das wissen die Wenigsten… macht Dich automatisch zum Experten, da Du Deine Themen recherchierst, darüber nachdenkst, sie erdenkst, formulierst und schliesslich schreibst. Du wirst automatisch einfach besser.

Erinnere Dich an Deine Schulzeit. Hast du mal ein Referat halten müssen? Hast du Dich dann mit einem bestimmten Thema beschäftigen müssen?
Ich habe zwei Referate gehalten, an die ich mich deutlich erinnere. Über das Land Venezuela und über Vietnam.

Und ich kann heute noch viele Informationen darüber geben. Ich habe damals viel über Vietnam gelesen, mich mit dem Land beschäftigt, mir die Geographie angesehen und über Saigon die Geschichte gelesen, damit das Referat gut wird. Und plötzlich habe ich mich in einem Gebiet sicher gefühlt, von dem ich vorher keine blasse Ahnung hatte.

Ähnlich funktioniert es mit dem Bloggen. Wenn Du eine Nische mit dem Blog belegst, von dem Du keine Ahnung zu Beginn hast, gehe ich mit Dir jede Wette ein, dass Du nach 100 Beiträgen und einem Jahr ein wahrer Experte in dieser Nische bist und Informationen in Deinem Fundus besitzt, die die wenigsten anderen in dieser Nische kennen.

Also ist das Bloggen nicht nur das Geben von Informationen an andere, sondern in aller erster Linie das Geben von Informationen an sich selbst, die Eigenschulung, Eigenbildung, Eigencoaching. Wie cool ist das denn bitte….??!

Ergo es sollte JEDER bloggen, nein es MUSS jeder bloggen. Also hole Dir jetzt einen vorkonfigurierten Blog, ich persönlich empfehle Booleo – den ich auch nutze – und beginne zu bloggen.

Überlege Dir eine, zwei oder drei Nischen… Booleo gibt Dir dafür 3 Blogs! … und beginne die erste Nische Stück für Stück zu füllen.

Wie profitierst Du vom Bloggen?

Ich war letztens auf einem Nischenblog, der erst zwei Monate alt war und sich mit dem Thema Thermomix und Rezepte beschäftigt. Dieser Blog hat nach zwei Monaten bereits 1000 Leads produziert und ist ein wahrer Kunden / Interessentenmagnet.

Natürlich ist die Bloggerin sehr glücklich darüber und hat noch weitere Nischenblogs gestartet.

Nun verkauft sie Zusatzinformationen mit Premiuminhalten und verdient dadurch Geld, egal ob sie schläft, in Urlaub ist oder arbeitet.

Produziere einfach Mehrwert, Informationen, Geschichten in Deinem Blog zu Deiner Nische. Alles andere kommt,… vor allem Besucher.

Nach den ersten Beiträgen wirst du merken, wie cool Dein Blog funktioniert und wie genial es ist, wenn Du die ersten Likes, Kommentare oder Leads bekommst..

Dein Blog, der Central Hub Deiner Tätigkeit, ist ein MUSS. Gut geführte Blogs liefern Dir am Tag mehrere hundert, wenn nicht sogar tausende neue und wiederkehrende Besucher. Wenn Du Dich selbst dabei auch sichtbar machst, sprich, Deinen Namen benutzt, Fotos von Dir benutzt und in Erscheinung  triffst, werden Menschen Dich nicht nur als Experten in Deiner Nische wahrnehmen, sondern vor allem beginnen sie dich gefühlt kennenzulernen.

Das interessante ist, dass wenn man diese Menschen dann LIVE zum Beispiel auf Events trifft, kommen diese Menschen auf einen zu, als wenn man sich kennt. Sie erwarten von Dir, dann im ersten Moment, dass Du sie auch kennst. So sehr funktioniert der Vertrauensaufbau.

Viele Menschen fragen mich öfter… worüber sie bloggen sollen und was die Themen sein könnten, dabei habe ich persönlich eher das Problem, dass wenn ich über alles schreiben würde, über das ich schreiben könnte, käme ich vom Blog gar nicht mehr weg.

Was macht Dir Spass, welche Nischen kannst Du mit einem Blog besetzen? Wenn Du das weisst, nutze einfach Google und Du hast Millionen von Themen. Überlege, was die Menschen in Deiner Nische für Herausforderungen haben, mit welchen Themen sie sich beschäftigen und was Du dazu beitragen kannst. Wenn Du nicht weisst, wie man diese Herausforderungen meistern kannst, egal.. dann fang an es zu recherchieren.. googlen kostet nix.. also ran an den Speck 🙂

Hier noch mal der Link für das von mir genutzte vorkonfigurierte Blogsystem. Viel Erfolg, mach Dich zum Experten!

Ich freue mich über Kommentare, Erfahrungen von Dir und Anregungen oder Nischenvorschlägen, die Dir im Kopf herumschwirren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.