Das Gesetz der Anziehung – Gesetz der Resonanz

Das Gesetz der Anziehung – Gesetz der Resonanz
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]

Das Gesetz der Anziehung. Gesetz der Resonanz
Wenn du sein könntest, wer immer du sein möchtest: Wer möchtest du gerne sein?

Es gibt nichts, was wir nicht erreichen können!

Gastbeitrag von Detlev Beckmann:

Jeder Gedanke erzeugt ein Resonanzfeld.

Wenn Wünsche nicht in Erfüllung gehen, ist die Ursache das Gesetz der Resonanz. Wir denken ständig, pro Tag bis zu 60.000 Gedanken. Und das in alle Richtungen, Energie sucht Gleichschwingung – die mit UNSERER Energie in Gleichschwingung steht.
Andere können sich unserem Schwingungsfeld nicht verweigern, wenn sie mit uns in Resonanz treten. Gleiches zieht immer gleiches an. Jeder Gedanke ob positiv oder negativ erzeugt ein Resonanzfeld.

Deine Gedanken werden zu einer Art Absicht.

ID-100100660
Image courtesy of Victor Habbick / FreeDigitalPhotos.net

Wir senden und empfangen durch unsere Gedanken Energie. Wunsch-Energie die sich materialisieren möchte. Die Frage ist also, was denkst du ununterbrochen, was denkst du von dir selbst?

Hast du ein positives Selbstbild? Alles was wir denken realisiert sich. Leider klappt das aber nicht immer bei jedem Menschen sofort. Denn noch wichtiger als die Kraft unserer Gedanken ist unser Herz, es erzeugt das größte Energiefeld.

Wissenschaftlich fundiert ist, dass unser Herz ein Energiefeld aussendet, dass größer ist als das des Gehirns. Alles deutet darauf hin, dass es sich viele Kilometer weit ausbreiten kann.

Unser menschliches Energiefeld wird durch Gefühle und vor allem, durch unsere Überzeugen aus unserem tiefsten inneren geprägt.

Unser Herz dient als eine Art Vermittler der alle unsere Überzeugungen und Gefühle in elektromagnetische Schwingungen und Wellen wandelt.

Liebe, Mitgefühl, Vergebung, Wut, Eifersucht, Hass und Zorn beeinflussen unsere Welt über viele Kilometer hinweg. Alle Organe erzeugen elektromagnetische Felder. Physikalisch enden diese elektromagnetische Felder nie.

Obwohl das Gehirn ebenfalls elektromagnetische Felder erzeugt weiß man, dass Das Herz Felder erzeugt die elektrisch bis zu einhundertmal stärker und magnetisch über 5000mal stärker sind als die des Gehirns…

Das könnte erklären warum wir Heilung eher durch das Fühlen als durch das Denken erlangen.

Wir senden über unser Herz also wesentlich mehr Energie aus als über unser Gehirn. Vielleicht ist das der Grund dafür, warum sich manche Wünsche so schnell erfüllen und andere sich noch nicht in unserem Leben manifestieren. Obwohl wir uns doch so viel Mühe geben.

Es könnte für manche Menschen beängstigend sein zu erkennen, wie viel Macht Sie haben. Wie viel sie in Ihrem Leben erreichen können, abhängig davon wie sie über sich denken, über die Welt die Sie umgibt. Es kann sich nur das in unserem Leben erfüllen, woran wir aus tiefsten Herzen glauben.

Wir müssen wir stets von der Verwirklichung unserer Wünsche überzeugt sein. Was immer du dir wünscht, bringe es von deiner Verstandesebene in dein Herzzentrum. Das Resonanzfeld des Herzens ist viel stärker als die Kraft der Gedanken.

Sollen unsere Wünsche in Erfüllung gehen, müssen wir uns immer zunächst in eine glückliche Stimmung bringen.

Wenn du Wertschätzung empfindest fließen die Entsprechenden Energiefelder vom Herzen aus durch den ganzen Körper und werden in den Raum um dich herum projiziert und wirken in der tat auf die Menschen um dich herum.

Es gibt also nur eine einzige wirklich wichtige Frage, was sind deine wirklichen Überzeugungen?

Das woran wir aus tiefstem Herzen glauben realisiert sich, weil dies die stärkste Energie besitzt.

Die Wissenschaft weiß heute, alles ist mit allem verbunden und beeinflusst sich gegenseitig. Bis vor kurzem war man noch der Meinung, in unserer Welt sei alles von einander getrennt.

Man glaubte noch das 2 voneinander getrennte Dinge keinen Einfluss aufeinander haben. Folgerichtig hat man uns beigebracht, dass wir uns selbst auch als von den anderen getrennt zu betrachten haben. Dies erzeugt ein Gefühl von Isolation und Einsamkeit. Ereignisse scheinen zufällig, das Schicksal sei nicht zu beeinflussen.

Man weiß heute, das Gegenteil ist der Fall. Alles ist mit allem verbunden und beeinflusst sich gegenseitig. Diese Erkenntnis ist für die Bündelung der Wunschenergie sehr wesentlich.

Die Entdeckung der Wissenschaft, dass Gedanken ein eigenes Energiefeld besitzen ist schlichtweg revolutionär. Man hat dabei festgestellt, dass die ausgestrahlte Energie von Gedanken und sogar der DNA die physische Welt beeinflusst.

Ob durch Gedanken, unser Herz oder unsere DNA, wir senden ständig Energie in den Raum nach außen, welche auf die Energien anderer Menschen trifft, und die wir dann so in unser leben ziehen.

Genauso werden wir natürlich auch von deren Energien angezogen, wenn sie mit uns gleichschwingen, in Resonanz sind.

Wir sind Sender wie Empfänger. Das Gesetz der Resonanz sagt immer ja. Es bestätigt dich immer in deinem Glauben. Glaubst du, dass dein Leben nichts ausmacht oder keinen tieferen Sinn hat, wirst du genau dies bestätigt bekommen.

Glaubst du, das dir eine tiefe wahrhaftige Liebesbeziehung zusteht, Geld, innerer und äußerer Reichtum, wird sich genau dies in deinem Leben bestätigen.

Wir können unsere eigene DNA verändern – Gesetz der Anziehung.

DNA verändern
Image courtesy of cuteimage / FreeDigitalPhotos.net

Gefühle die aus unserem Herzen kommen, durch Überzeugungen, verändern die DNA auf direkte Weise und diese DNA hat eine starke Wirkung auf die Atome. Die Wissenschaft hat bewiesen, dass allein Emotionen schon in der Lage sind unsere DNA zu verändern.

Auf Anerkennung, LIEBE oder Dankbarkeit antwortet die DNA mit Entspannung, d.h. sie wird etwas länger.

Frust, Ärger, Angst oder Stress verkürzt die DNA und die DNA schaltet sogar viele ihrer Codes ab. Negative Gefühle können uns deshalb von der Welt isolieren und abschneiden. Allerdings sind wir dafür selbst verantwortlich. Man kann es also sofort durch Liebe, Dankbarkeit und ähnlichen Emotionen ins Gegenteil wenden.

Jeder Wunsch findet sein Ziel – Gesetz der Resonanz.

Die Gene machen nur etwa 5% der DNA aus. Die Frage ist also, was ist mit dem Rest.

95% der DNA scheint im wesentlichen zur Kommunikation da zu sein.

Die DNA ist in der Lage Licht zu speichern und zu senden, sog. Biophotonen. Alles was wir tun geht in ein kosmisches Wellenfeld über.

Erfolgreich wünschen ist ein Code sich umzuprogrammieren.

Gedanken können Materie beeinflussen.

Atome bestehen tatsächlich nicht aus festen Stoffen, sondern nur aus Energiewirbeln. Das Atom hat keine physische Struktur. Unter Elektronenmikroskopen wurde dies erwiesen. Es gibt keine feste Materie, es gibt nur Energie. Alles was uns fest vorkommt ist eigentlich verdichtete Energie.

Wir haben eine direkte  Wirkung auf unsere Umwelt. Positive Gedanken, positives Handeln und positives sprechen sollte einem allgegenwärtig und bewusst sein…

Ich glaube du kannst alles haben, wenn du denkst, fühlst, handelst…. Finde deinen eigenen Weg

Um in Resonanz mit unseren wünschen zu kommen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Hier die 7 Schlüssel zum Gesetz der Resonanz / Gesetz der Anziehung:

  1. Resonanzfelder sind ansteckend, positiv wie negativ
    Achte auf deine Umgebung. Ist dein Zuhause ein Ort der Kraft? Wenn nicht dann mache ihn dazu.Aber auch die Menschen die dich umgeben haben einen Einfluss, den größten Einfluss haben Gruppen. Oft umgeben wir uns mit Menschen die uns blockieren, bremsen.Und leider ist es oft so, das wir uns da dennoch „wohl“ fühlen. Man muss das ändern, und es ist oft schwer sich bspw. gegen eine Gruppe durchzusetzen.Willst du wissen, in was für einem Resonanzfeld du dich befindest?Schreibe die Namen derer, mit denen du dich umgibst in eine Liste. Notiere daneben dann immer die Eigenschaft, die du durch diesen Menschen bekommst (lustig, aufbauend, neidisch, zerstöreisch).Dann entscheide dich dafür, denen Menschen, die für dich förderlich sind etwas mehr Zeit zu schenken, und denen die dir nicht gut tun Zeit zu entziehen. Umgib dich mit Menschen, die dir Anerkennung, Hochachtung und Wohlbefinden schenken.
  2. Begib dich in das Feld von Resonanz.
    Gehe zu deinen ganz persönlichen Kraftorten. Halte dich in dem Bezirk auf wo du gerne wohnen willst. Willst du eine glückliche Partnerschaft, suche die Nähe von Paaren die glücklich zusammen leben.Wenn du im Moment gedanklich nicht in der Lage bist, deinen negativen Gedanken zu entfliehen, dann tu es einfach physisch. Mache Probefahrten mit deinem Traumauto, lass dich im Reisebüro beraten, probiere Brautkleider an wenn du gerne heiraten willst, mache körperlichen und emotionalen Kontakt mit deinen wünschen.
  3. Die Vergangenheit neu schreiben
    Alter Ballast hindert uns daran erfolgreich zu wünschen.
    Überzeugungen der Eltern können uns manchmal stark hindern. Überzeugungen des Unterbewusstseins haben zu 95% Einfluss auf unser Leben.Sabotieren dich deine eigenen negativen Überzeugungen und Glaubens Muster? Schreibe auf, was man dir als Kind vorgeworfen hat: „…das kannst du nicht… dafür bist du zu dumm etc. …“Wenn dir das bewusst wird, kannst du alte negative Muster transformieren ins positive.Sätze wie du bringst nur Unglück wird zu: „Du bist ein Geschenk für jeden den du kennst…“ -> Wir können unser Gehirn umprogrammieren. Verbrenne in einem Ritual den Zettel mit deinen negativen Glaubenssätzen über dich und verbinde dich mit den neuen positiven über dich.
  4. Vergib und du bist Frei
    Loslassen ist nicht immer leicht, es ist ´ …das nicht vergeben können.´ Wenn wir nicht loslassen, ziehen wir diese Dinge durch das Gesetzt der Resonanz immer und immer wieder in unser leben.Schreibe mal alle Personen auf, denen du nicht glaubst vergeben zu können. Und wenn du dann vergibst passiert ein kleines wunder. Nicht zu vergeben hindert uns daran glücklich zu sein…Wir müssen auch uns selbst vergeben können. Liebe dich selbst, du bist ein toller Mensch, erkenne dich selbst an. Vergebe dir selbst, dass du dir selbst gegenüber negativ warst. Es geht darum sich selbst zu lieben…Du bist wundervoll, wann erkennst du das endlich…?
  5. Nutze die beste Zeit zum Wünschen
    Abends, vor dem einschlafen ist die beste Zeit, sich auf seine Wünsche zu konzentrieren. Unser Gedächtnis wird nämlich nicht am Tag, sondern vor allem Nachts, wenn wir schlafen aufgebaut. Am intensivsten prägt sich dabei in unser Gedächtnis ein, was wir kurz vor dem schlafen erleben, denken oder fühlen.Das wäre also die beste Zeit um sich auf seine Wünsche zu fokussieren. Was aber tun wir aber abends für gewöhnlich vor dem Einschlafen? Wir sehen Nachrichten. Nachrichten sind nichts anderes als eine Ansammlung von negativen Mitteilungen. Nachdem man die schlimmsten und grausamsten Dinge gesehen hat, lächelt der Nachrichtensprecher uns an und wünscht uns eine gute Nacht.Wie soll eine gute Nacht denn aussehen? Sind wir mit unseren Gedanken in unserer Angstenergie gefangen, ziehen wir weiter Erfahrungen in unser Leben, die unsere Ängste bestätigen. Ängste sind wie Magnete, wir speichern sie in unserem Gedächtnis und unsere Angstenergie wird unsere eigene Wahrheit. Hüte dich davor!  Verzichte auf negative Energien, höre positive Dinge, lies aufbauende Bücher, konzentriere dich auf das gute und die Liebe in deiner Umwelt. Sei einfach glücklich.
  6. Die Heilkraft der Gedanken
    Können wir mit unseren Gedanken und Gefühlen heilen? Die Antwort lautet – Ja. Wer Gesund ist, ist in der Balance. Affirmiere dir Wohlsein und Gesundheit, Visualisierung ist ein ganz starkes Instrument dazu. Fange an deine Gesundheit wahrhaftig zu fühlen, gehe in die Vorfreude, fühle wie gut es ist gesund zu sein. Höre schöne, gute Musik, schöne Melodien und lasse dich positiv inspirieren.
  7. Die 14 Gesetzte des erfolgreichen Wünschens
    Alles ist möglich, du musst nur ein paar Dinge beachten.
  • Beginne immer erst mit den kleinen Dingen, um so sicherer werden wir auch für die großen Wünsche
  • Schreibe den Wunsch auf, damit er ganz bewusst zum ersten mal in die Materie kommt.
  • Formulier klar, knapp und präzise! Umso klarer wird dir auch dein eigener Wunsch.
  • Wünsche immer in der Gegenwartsform – „Ich bin…“ „Es passiert jetzt…“
  • Streiche die Wörter „nicht“ und „kein“ aus deinen Wünschen, konzentriere dich auf das, was du möchtest, nicht auf das, was du nicht möchtest.
  • Tu so, als ob… visualisiere, beschäftige dich mit deinem Wunsch und sei dir sicher es passiert jetzt, jetzt erfüllt sich der Wunsch bereits.
  • Gehe in Vorfreude, denn dann schüttet dein Gehirn bereits Endorphine, Glückshormone aus.
  • Sei dankbar – Mit dem Danken vermehren wir das Gute, da wir beginnen die Dinge in unserem Leben zu betrachten, die gut laufen.
  • Vertraue statt zu zweifeln – Zweifel ist ein ganz klarer Wunsch, ein negativer. Vertrauen dagegen besitzt enorme positive Wunschkraft.
  • Übe Verschwiegenheit – Wenn du anderen, die nicht auf deiner Seite stehen, von deinen Wünschen erzählst, kann es sein das Sie Zweifel in dein Bewusstsein streuen. Weihe nur solche Menschen in deine Pläne ein, von denen du weißt, dass Sie dich 100%ig unterstützen.
  • Sei offen für Zufälle – Dinge passieren immer aus einem ganz bestimmten Grund, auch wenn wir Ihn noch nicht erkennen können.
  • Folge deiner Intuition – Also dem, was sich gut anfühlt.
  • Finde deine wahren, großen Wünsche heraus – Was möchtest du wirklich, nicht was möchten die Anderen – Was möchtest DU?
  • Wünsch es dir – von ganzen Herzen, dann sendest du die stärkste Wunschenergie in die Welt

Der wichtigste Schüssel aber das bist DU, du hast dein Leben und deine Bestimmung in der Hand – Du bist wundervoll, du bist außergewöhnlich, wenn du es möchtest. Du kannst alles in deinem Leben realisieren. Es ist ganz alleine Deine Entscheidung. Vielleicht entscheidest du dich ab jetzt bewusst wie dein Leben verlaufen soll. Schaue nicht darauf was die anderen machen sondern beginne dein eigenes Leben.

Denn: Wenn du sein könntest, wer immer du sein möchtest:

Wer möchtest du gerne sein?

Detlev Beckmann, Erfolgscoach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.